Alpenveilchen richtig pflegen

Alpenveilchen sind sehr schöne und einfach zu haltende Pflanzen, die im Winter Farbe in die Wohnung bringen. Allerdings sollte man zwei grundlegende Dinge beachten. Um sich lange an den Pflanzen zu erfreuen, sollten Sie einen kühlen und hellen Platz aussuchen. Das Alpenveilchen liebt Temperaturen um 15° C. In der warmen Wohnstube ist es also eher schlecht aufgehoben, genauso wie im feuchten Badezimmer. Der zweite wichtige Punkt ist, immer von unten zu gießen. Ansonsten fängt das Alpenveilchen schnell an zu faulen. Sind Sie noch wenig erfahren mit Pflanzen, wählen Sie am besten einen Untersetzer und keinen Übertopf, um zu vermeiden, dass viel Wasser unten im Topf steht und es trotzdem zu Fäulnis kommt.

Ähnliche Berichte

Bericht ansehen
Alpenveilchen, zeitlose Klassiker
Bericht ansehen
Gesnerien – die hübsche Verwandtschaft der Usambaraveilchen
Bericht ansehen
Die beliebtesten Zimmerpflanzen
Bericht ansehen
Alpenveilchen: Drinnen und draußen
Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Alle akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Hier können Sie Ihre Einstellungen verwalten.


Alle akzeptieren
Speichern